Wie werde ich Tierpate?

Es ist ganz einfach, Tierpate zu werden. Sie wählen ein Tier aus der unten an­ge­ge­benen Pa­ten­schafts­ver­ein­barung aus und schließen eine Pa­ten­schafts­ver­ein­barung mit uns ab. Viel­leicht möchten Sie unsere Tiere und unsere Ein­richtung bei einem per­sön­lichen Besuch ken­nen­lernen? Dann ver­ein­baren Sie doch einfach einen Termin für eine in­di­vi­duelle Führung.

Wem eine ganze Pa­ten­schaft zu teuer ist, kann auch Teil­pa­ten­schaften über­nehmen und so an­teilig für ein Tier auf­kommen. (Ist doch schön, wenn einem zum Bei­spiel ein Stück Esel gehört.)

Viel­leicht ent­stehen ja auch mal Pa­ten­teams, z.B. Fir­men­mit­ar­beiter oder Ein­rich­tungen wie Schulen, Se­nio­ren­heime, die ein Tier in Pa­ten­schaft nehmen möchten und damit ja auch Werben können.

Welche Rechte habe ich als Tierpate

Nach Ab­sprache können Sie sich selber um ihr Tier kümmern. Na­türlich haben Sie das Recht, Ihr Tier je­derzeit während un­serer Öff­nungs­zeiten zu be­suchen. Hierfür er­halten Sie eine kos­tenlose Jah­res­karte.

Wann endet meine Tier­pa­ten­schaft?
Pa­ten­schafts­ver­ein­barung

Laden Sie hier die Pa­ten­schafts­ver­ein­barung als PDF her­unter.

Nicht jeder kann sich den Wünsch er­füllen und zu Hause ein Tier halten. Durch eine Tier­pa­ten­schaft be­kommt man “sein” Heimtier und gibt ihm einen Namen. Die Paten be­zahlen einen an­ge­mes­senen Betrag und sorgen so für Futter, Hege und Pflege, sowie für Tier­arzt­kosten.

Menü